Juli

 

Sonne senkt ihr Feuerzepter

und entflammt den Horizont,

unter den ein müdgeschleppter

Tag sich rollt, durchglüht, durchsonnt.

 

Wo Getreidefelder wogen,

staut sich Hitze, Schicht um Schicht;

eine Lerche, hoch geflogen,

duckt sich tief im Traumgesicht.

 

Nacht tanzt noch in zarten Schleiern,

als das Morgenlicht schon quillt,

um das Sonnengold zu feiern,

das in Blatt und Klüften schwillt.

hh

 

 

 

Nach oben